Musikalische Früherziehung

Die Stadt- und Kreismusikschule Sömmerda wendet sich im Rahmen der musikalischen Ausbildung auch an Kindergärten, um dort die Jüngsten an die Musik heranzuführen und zum eigenen Musizieren anzuregen. Der qualifizierte Fachunterricht legt hier schon die Grundlagen zum gemeinsamen Musizieren in der Familie, in der Musikschule und den allgemeinbildenden Schulen.

 

Ziel der „Musikalischen Früherziehung“ ist es, die Grundlagen der Musik zu vermitteln und von den Kindern selbst spielerisch entdecken und erforschen zu lassen.


Dazu gehören das Erlernen von Rhythmus, das Vorstellen verschiedener Instrumente, das Spiel und der Umgang mit dem Orff-Instrumentarium, Musikhören, Musik und Bewegung/Tanz, Musiklehre und Singen und Sprechen.

Eine weitere Aufgabe dieser Arbeit ist es, besonders begabte Kinder zu lenken und zu fördern. Nach der Ausbildung ist der Einstieg zum Erlernen eines Instrumentes um so leichter, da die musikalischen Grundlagen schon vorhanden sind.

Alle Kinder im Alter von 4-6 Jahren, die Spaß am Musizieren haben, sich gern zu Musik bewegen, mit Freuden tanzen und singen und neugierig auf den Unterricht geworden sind, sind ganz herzlich eingeladen!

 

Die „Musikalische Früherziehung“ wird auch in der Musikschule, Lange Straße 3-5, angeboten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Kaselow